Ernährung bei Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind ein weit verbreitetes, leidiges Problem. Knapp fünfzig Prozent aller über fünfzig jährigen leidet unter Hämorrhoiden. Wer sich zu diesen fünfzig Prozent zählt, sollte versuchen, Verstopfungen zu verhindern. Dabei spielt die richtige Ernährung bei Hämorrhoiden eine große Rolle.

Hämorrhoiden können jeden treffen

Hämorrhoiden sind der fachsprachliche Begriff für Gefäßpolster in der Darmschleimhaut, die sich zwischen dem Mast- und dem Enddarm befinden. Die Krankheit des Hämorrhoidalleidens beschreibt eine veränderte Form dieses Schwellkörpers in Form von Vergrößerung oder Fehlplatzierung. Dabei staut sich das Blut innerhalb der Hämorrhoiden. Daraus resultieren wiederholte anale Blutungen, Juckreiz und Stuhlschmieren.

Die Auslöser des Hämorrhoidalleidens sind noch umstritten, einige vermutete Ursachen wurden widerlegt. Im Augenblick gelten mehrere Faktoren als wahrscheinliche Entstehungsmerkmale. Neben Funktionsstörungen des Mastdarms und Afters und einer genetischen Erblichkeit ist momentan partikulär die Bedeutung einer falschen Ernährung in Diskussion. Da eine veränderte Ernährung bei Hämorrhoiden bereits vielen Leidtragenden Heilung oder Linderung gebracht hat, ist diese Theorie sehr wahrscheinlich korrekt.

Ernährung bei Hämorrhoiden umstellen und vorbeugen

Mit einer fehlerhaften Ernährung bei Hämorrhoiden ist normalerweise die Übersäuerung des Organismus gemeint. Ein Mangel an Ballaststoffen und eine große Menge an Fertigprodukten stellen dabei die größten Probleme dar. Weizenprodukten, Milchprodukten, allen Arten von Zucker und Fleischprodukten ist die Mineralstoffe entziehende Wirkung gemein. Ein Entzug dieser lebenswichtigen Mineralien bedeutet eine Herabsenkung des pH-Wertes im Organismus, und folglich eine Übersäuerung.

Um eine solche Übersäuerung vorbeugend zu vermeiden oder bereits im Krankheitsstadium zu senken, sollten basenbildende Lebensmittel aufgenommen werden, da diese die Säure neutralisieren. Zu diesen zählen Mangos, Äpfel, Ananas, Pfirsiche, Brokkoli, Champignons, Karotten, Knoblauch, Chicorée, Erbsen, Rotkohl, Basilikum, Ingwer, Kardamom, Koriander, Schnittlauch, Alfalfa-Sprossen, Linsen, Kresse, Leinsamen usw. In Fachbüchern und im Netz gibt es Listen, die sämtliche basenbildende Lebensmittel aufzählen.

Eine ballaststoffreiche Ernährung bei Hämorrhoiden fördert die Verdauung und ist somit besonders dringlich für Hämorrhoiden-Kranke zu empfehlen. Die Ballaststoffe verhindern eine Verstopfung. Bei einer Verstopfung wird starker Druck auf den Darm ausgeübt, welcher den Blutfluss in den Hämorrhoiden erschwert, wodurch diese anschwellen. Daher gilt es, verdauungsfördernde Kost aufzunehmen. Zu den empfehlenswerten Lebensmitteln gehören Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, Vollkornreis und Vollkornmüsli, sowie Naturjoghurt, Buttermilch und Käse. Unverzichtbar sind auch Hülsenfrüchte wie Mandeln, Haselnüsse und Wallnüsse. Hafer, Artischocken und Spinat sind fördern ebenfalls die Verdauung.

Allerdings geht es nicht einzig um die Lebensmittel, die eingenommen werden sollten. Schwarzer Tee und Kaffee sollten ebenso gemieden werden wie Schokolade, Weißweizenprodukte und tierische Fette, da diese die Verdauung beeinträchtigen. Auch die Reizung der Afterregion kann die Hämorrhoiden angreifen, weshalb starke Gewürze wie Chili oder Curry genauso sehr gemieden werden sollten wie Jalapenos. Da auch Nikotin die Darmregion angreift, ist von Zigarettenkonsum abzuraten. Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel und Farbstoffe haben eine blähende Wirkung und sind somit nicht ratsam. Da diese Lebensmittelzusatzstoffe zumeist in Fertigprodukten enthalten sind, ist insgesamt eine frisch zubereitete Ernährung bei Hämorrhoiden empfehlenswert.

Zu guter Letzt bleiben noch einige Hausmittel, deren Erfolg allerdings nicht garantiert ist. Ein hausgemachtes Zäpfchen aus Beinwellwurzel, Kakaobutter und Eichenrindenpulver soll nach Angaben mehrerer Erfahrungsberichte in vielen Fällen geholfen haben. Diese exotischen Zutaten sind meist im Reformhaus oder in der Apotheke erhältlich.

Tags: , , , ,